Urlaub- und Feiertagsreglung in Luxemburg

Die Anzahl der Urlaubstage und der gesetzlichen Feiertage bestimmt sich nach dem Arbeitsgesetzbuch. Diese Bestimmungen betreffen nur die Vollzeitbeschäftigten. Der Gesetzgeber hat sich damals nicht zur Anwendung dieser Vorschriften auf die Teilzeitbeschäftigten geäußert.

Gesetzlicher Jahresurlaub

Jeder Arbeitnehmer hat nun Anspruch auf mindestens 26 Werktage bezahlten Erholungsurlaub im Jahr. Dies gilt unabhängig vom Alter des Arbeitnehmers. Werktage sind alle Kalendertage, außer Sonntage und gesetzliche Feiertage.
Fällt ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, wird er durch einen Ausgleichstag gemäß den Artikeln L.232-3 und L.232-6 (2) des Arbeitsgesetzes ersetzt.

Ermittlung des Jahresurlaubes für Teilzeitarbeitnehmer

Für Teilzeitarbeitnehmer wird der jährliche Urlaubsanspruch anteilig zu der im Arbeitsvertrag festgelegten wöchentlichen Arbeitszeit berechnet.
Tabelle für Teilzeitarbeitnehmer – Urlaub 

Ermittlung des Feiertage für Teilzeitarbeitnehmer

Für jeden gesetzlichen Feiertag, der mit einem Tag zusammenfällt, an dem der Arbeitnehmer gearbeitet hätte, berücksichtigt der Arbeitgeber die Arbeitszeiten des Arbeitnehmers, wie sie aus seinem Arbeitsvertrag hervorgehen, und vergütet ihn entsprechend. Bei gesetzlichen Feiertagen, die mit einem Tag zusammenfallen, an dem der Arbeitnehmer nicht gearbeitet hätte, wendet der Arbeitgeber die Glättungsmethode an (d. h. er bestimmt die durchschnittliche Zahl der täglichen Arbeitsstunden eines Teilzeitbeschäftigten, indem er dessen wöchentliche Arbeitszeit durch 5 Werktage teilt – siehe Tabelle II). Tabelle für Teilzeitarbeitnehmer – Feiertage